SFOR wirft Flugblätter-Banknoten mit Karadzic-Bild ab

20. März 2002, 10:30
1 Posting

Form von 50 "Umrechnungs-Mark" - Belohnung von fünf Millionen Dollar ausgesetzt

Sarajewo - Die SFOR-Friedenstruppe sucht im Osten von Bosnien-Herzegowina erneut mit Hilfe von Flugblättern nach dem als Kriegsverbrecher angeklagten Ex-Serbenführer Radovan Karadzic. Die Blätter in Form und den Farben einer Banknote von 50 "Umrechnungs-Mark", der offiziellen bosnischen Währung, seien aus Hubschraubern über den Serbenenklaven Srebrenica, Vlasenica und Han Pijesak, abgeworfen worden. Auf den Flugblättern ist das Bild des früheren Serbenführers, teilte die von der NATO geführte Friedenstruppe SFOR am Dienstag in Sarajewo mit. Für sachdienliche Hinweise wird erneut eine Belohnung von fünf Millionen US-Dollar (5,69 Mill. Euro) ausgesetzt.

Die Friedenstruppe unterstützt damit ein Justizprogramm der US-Regierung. "SFOR ermutigt die Regierungen und Menschen in Bosnien-Herzegowina weiter dazu, die Anstrengungen der internationalen Gemeinschaft zu unterstützen, damit Karadzic der Justiz überstellt wird", teilte die SFOR mit. Vor zwei Wochen war ein großer Militäreinsatz der SFOR südlich von Foca gescheitert, bei dem Karadzic festgenommen werden sollte´.(APA/dpa)

Share if you care.