Ranghohe Offiziere in Kongo wegen Mord an Kabila angeklagt

20. März 2002, 09:58
posten

Mehr als hundert Beschuldigte wegen Verrat und Verschwörung gegen Präsidenten vor Sondergericht

Kinshasa - Mehr als ein Jahr nach dem Mord an Präsident Laurent-Desire Kabila ist vor dem Militärgericht in Kinshasa Anklage gegen zwei ranghohe kongolesische Offiziere erhoben worden. General Yav Nawej und Oberst Eddy Kapend wurden am Dienstag beschuldigt, sich gegen Kabila verschworen und ihn im Jänner 2001 umgebracht zu haben. Die beiden Offiziere erschienen gemeinsam mit mehr als hundert weiteren Beschuldigten vor dem Sondergericht. Die Angeklagten müssen sich wegen Verschwörung, Verrat und Verlassen des Postens verantworten; die Vergehen werden mit dem Mord an Kabila in Verbindung gebracht. Der Präsident war von einer seiner Leibwachen in seinem Palast getötet worden.

Kapend, der als Adjutant Kabilas auch dem Führungsstab vorstand, wird außerdem beschuldigt, sein Amt missbraucht zu haben. Nach Bekanntwerden des Mordes hatte er eigenmächtig Truppen in Kinshasa aufmarschieren lassen. Auf Antrag der Verteidigung vertagte das Gericht den Prozess nach der Anhörung auf Anfang April.(APA)

Share if you care.