Ukraine möchte bis 2007 Assoziierungsabkommen mit der EU

19. März 2002, 17:32
posten

Bisher lediglich durch Partnerschafts- und Kooperationsabkommen verbunden

Vilnius - Die Ukraine strebt bis 2007 ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union (EU) an. Das erklärte der ukrainische Ministerpräsident Anatolij Kinach am Dienstag bei einem Besuch in der litauischen Hauptstadt Vilnius. Kinach meinte weiter, für die angestrebte spätere EU-Mitgliedschaft der Ukraine seien bereits jetzt Anbindungen in der Infrastruktur von besonderer Bedeutung.

Kiew konzentriere sich derzeit in seinen EU-Vorbereitungen auf Privatisierungsprozesse. Bisher ist die Ukraine mit der EU lediglich durch ein 1994 abgeschlossenes Partnerschafts- und Kooperationsabkommen verbunden. Kinach traf in Vilnius mit seinem litauischen Amtskollegen Algirdas Brazauskas zusammen. Dabei wurden bilaterale Abkommen in den Bereichen Erziehung und Arbeitsaustausch unterschrieben.

Kinach sagte, die Ukraine hoffe, dass Litauen in diesem Herbst zur Mitgliedschaft in der NATO eingeladen werde. Er bot für die vom Westen geforderte Abschaltung des umstrittenen litauischen Atomkraftwerks Ignalina, das vom selben Typ wie der Unglücksreaktor Tschernobyl ist, die Nutzung ukrainischer Erfahrungen an.(APA/dpa)

Share if you care.