Italienischer Bischof ruft zu SMS-Enthaltsamkeit am Karfreitag auf

19. März 2002, 16:27
2 Postings

Elektronisches Schweigen soll Nachdenken fördern

Ein italienischer Bischof hat die Gläubigen zu SMS-Enthaltsamkeit am Karfreitag aufgerufen. Der Appell richtete der Bischof der süditalienischen Stadt Salerno, Gerardo Pierro, vor allem an die Jugendlichen, für die das SMS zu einem unentbehrlichen Kommunikationsmittel geworden sei. Die Enthaltsamkeit am Karfreitag möge Ruhe im Herzen bringen und das Nachdenken über die heutige Welt fördern, in der das Haben wichtiger als das Sein geworden sei, sagte der Bischof nach Angaben der vatikanischen Nachrichtenagentur SIR.

Keine Verteufelung

Der Bischof erklärte, er wolle keineswegs die Mobilfunktelefone verteufeln. Handys seien Kommunikationsmittel, die Jugendlichen beim Aufbau wichtiger Beziehungen helfen könnten. Wenn aber Freundschaft zu sinnlosem Geplapper werde, sei das elektronische Schweigen ein Weg, um zumindest am Karfreitag das Nachdenken über die eigenen persönlichen und sozialen Beziehungen zu fördern, so Pierro.

Good Vibrations

Der "Tag des Schweigens" könne positiv genutzt werden. Der Bischof forderte die Gläubigen auf, die durch den SMS-Verzicht ersparte Summe für Solidaritätszwecke zu spenden. (APA)

Share if you care.