Prinz Charles trauert um seinen Hund Tigger

19. März 2002, 16:04
posten

Im Alter von 18 Jahren eingeschläfert

Prinz Charles (53), britischer Thronfolger, trauert um seinen Hund Tigger. Der Jack-Russell-Terrier wurde am Montagabend im Alter von 18 Jahren eingeschläfert. Charles sei "sehr aufgewühlt", sagte eine Sprecherin des Prinzen am Dienstag in London. "Tigger war ein Gefährte über einen sehr langen Zeitraum hinweg." Charles hatte den Hund schon als Welpen bekommen.

Als Erinnerung bleibt ihm Tiggers Sohn Freddy, der als Haustier seiner Freundin Camilla Parker Bowles gewissermaßen in der Familie geblieben ist. Tiggers Tochter Pooh war 1994 während eines Urlaubs auf dem schottischen Schloss Balmoral verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Vor einem Jahr hatte Königin Elizabeth II. (75) von ihrem Corgi-Rüden Kelpie Abschied nehmen müssen. (APA)

Share if you care.