EU kritisiert Steinigungs-Urteil in Nigeria

19. März 2002, 15:54
posten

Pique spricht von "unglaublicher Grausamkeit"

Genf - Die EU hat das Todesurteil gegen eine Nigerianerin wegen Ehebruchs scharf kritisiert. Vor der Menschenrechtskommission in Genf bezeichnete EU-Ratspräsident Josep Pique den Urteilsspruch im Fall von Safiya Husaini am Dienstag als "unglaubliche Grausamkeit". Die 35-Jährige war im Oktober nach einer Vergewaltigung wegen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt worden. Dagegen legte sie Berufung ein. Der Fall löste weltweit Proteste aus.

Pique sagte, das Urteil sei eine offenkundige Verletzung der Menschenrechte. Die EU fordert von den nigerianischen Behörden, die Strafe auszusetzen. Das islamische Berufungsgericht in Sokoto im Norden Nigerias hatte seine Entscheidung am Montag auf kommende Woche vertagt. Behördenvertreter des Staates Sokoto signalisierten bereits am Wochenende, eine entsprechende Entscheidung sei "wahrscheinlich".(APA)

Share if you care.