Deutsche denken acht Mal am Tag an Sex

19. März 2002, 13:19
posten

Paare ohne Trauschein laut Umfrage am aktivsten

Deutsche denken im Schnitt acht Mal am Tag und damit rund 3.000 Mal im Jahr an Sex. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Kondomherstellers Durex. Für 44 Prozent der Männer ist demnach Sex die schönste Nebensache der Welt, jedoch nur für 23 Prozent der Frauen. Diese gaben an, am liebsten ihre Zeit mit Freunden zu verbringen (31 Prozent). Am meisten fürchten die Deutschen beim Sex, sich mit dem HI-Virus zu infizieren. Trotzdem hatte jeder Fünfte im vergangenen Jahr ungeschützten Verkehr mit einem unbekannten Partner.

Impotent und weniger attraktiv

Bei der geschlechtsspezifischen Betrachtung zeigen sich jedoch andere Ängste: Männer haben demnach die größte Furcht vor Impotenz, Frauen sorgen sich dagegen am häufigsten davor, sie könnten ihre Attraktivität verlieren. Deutsche haben laut der Studie im Durchschnitt 105 Mal im Jahr Sex, am aktivsten sind die Altersgruppe zwischen 21 und 24 Jahren sowie Paare ohne Trauschein.

Der Ex-Partner: Noch immer gefragt

43 Prozent der Befragten würden mit ihrem Ex-Partner ins Bett gehen. Jeder fünfte Mann hätte keine Skrupel, die Partnerin seines besten Freundes zu verführen. Sex mit dem Chef wäre für 16 Prozent der Frauen denkbar. Als erotischste Stadt der Welt nannten 31 Prozent Paris. Berlin empfanden dagegen nur fünf Prozent sexuell stimulierend. Als erotischstes Paar wurde Michael Douglas und Catherine Zeta Jones genannt - knapp vor Jennifer Aniston und Brad Pitt.

Insgesamt wurden 1.052 sexuell aktive und nicht-aktive Erwachsene zwischen 16 und 55 Jahren im gesamten Bundesgebiet mit anonymen Fragebögen befragt. (APA)

Share if you care.