Innenministerium: Rekord an Zivildienst- Zuweisungen im Jahr 2001

19. März 2002, 12:47
8 Postings

Trend hält auch heuer an - Strasser will Rückstau abbauen

Wien - Bei den Zuweisungen von Zivildienern wurde im Vorjahr ein Rekordwert erreicht. 2001 waren nach Auskunft des Innenministeriums 8.249 Zivildiener im Einsatz. Im Jahr davor waren es nur 6.326. Dank der neuen Zivildienst-Novelle gelinge es nun, den Rückstau aus den vergangenen Jahren abzubauen, hieß es dazu im Büro von Innenministerium Ernst Strasser (V) am Dienstag. Im heurigen Jahr dürfte sich der Trend fortsetzen.

Jährlich gibt es drei Zuweisungstermine für Zivildiener. Es sind dies der Februar, der Juni und der Oktober. Im Februar 2001 wurden 2.908 Zivildiener den einzelnen Trägerorganisationen - u.a. Rotes Kreuz und Behindertenverbände - zugewiesen. Im Februar des heurigen Jahres waren es 3.031. (APA)

  • >>> Zur Großansicht

    >>> Zur Großansicht

Share if you care.