Wertschöpfung stieg in Österreich 2001 um 5,5 Milliarden Euro

19. März 2002, 11:45
1 Posting
Wien - Obwohl das 3. Quartal 2001 in Österreich "negativ" war und die endgültigen Daten für das 4. Quartal noch nicht vorliegen, geht Finanzminister Karl-Heinz Grasser (F) davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Österreich im Gesamtjahr 2001 (real) um mehr als ein Prozent gewachsen ist. Nominell sei die Wertschöpfung 2001 um rund 5,5 Mrd. Euro gestiegen, sagte Grasser am Montagabend bei einem Vortrag im Zigarrenklub.(APA)

Share if you care.