Ältester Brunnen Deutschlands entdeckt

19. März 2002, 11:12
2 Postings

Hölzerne Brunnenwand über 7000 Jahre alt

Leipzig - Archäologen haben bei Ausgrabungen in Leipzig den ältesten Brunnen Deutschlands entdeckt. Ein Team sei bei Arbeiten in vier Metern Tiefe auf Reste eines Brunnens aus der Jungsteinzeit gestoßen, teilte das Landesamt für Archäologie am Montag mit. In dem Boden befanden sich noch Teile der hölzernen Brunnenwand. Die Analyse dieser Hölzer an der Universität Stuttgart-Hohenheim ergab ein Alter von 7260 Jahre. Sie wurden wahrscheinlich 5258/59 vor Christi gefällt. Die Wissenschaftler rechnen - wie bei einem Brunnenfund vor vier Jahren in Zwenkau bei Leipzig - mit der Entdeckung wichtiger Gegenstände in der Erdverfüllung des Brunnens.

Der zerbrechliche Brunnen wurde den Angaben zufolge in einem technisch aufwendigen Verfahren geborgen. Die Archäologen hoben ihn samt umliegenden Erdreich als 21 Tonnen schweren Block aus dem Boden und brachten ihn nach Dresden. Dort wird er von Spezialisten des Landesamtes freigelegt. Zur Zeit ist er noch in einer sicheren Transportbox. (APA)

Share if you care.