Pentagon notifiziert US-Kongress möglichen F-16-Verkauf an Österreich

19. März 2002, 07:28
5 Postings

Alternativangebot von gebrauchten Flugzeugen vorgelegt

Washington - Das US-Verteidigungsministerium hat am Montag dem Kongress in Washington den möglichen Verkauf gebrauchter F-16-Kampfflugzeuge an Österreich notifiziert. Dabei handle es sich um einen vor einem möglichen Verkauf notwendigen Akt, da der Kongress jedem Waffenverkauf an das Ausland zustimmen müsse, erläuterte ein Sprecher des Pentagon, Dave Desrouches, in Washington. Bereits im November hatte das Pentagon den möglichen Verkauf von neuen F-16-Fliegern an Österreich dem Kongress bekannt gegeben, die Parlamentarier hatten keinen Einspruch dagegen erhoben.

Beim nun vorgelegten Vorschlag handelt es sich um ein Alternativ-Angebot von 30 F-16 A/B-Flugzeugen im Wert von rund einer Milliarde Dollar. Im November hatte das Pentagon dem Kongress ein Angebot an Österreich für den Kauf von 30 neuen F-16 C/D-Flugzeugen um 1,739 Mrd. Dollar vorgelegt. Ebenso wie im November erwarte das Verteidigungsministerium keinen Einspruch des Kongresses gegen den möglichen Verkauf, so der Pentagon-Sprecher. Die USA hätten diesen "ungewöhnlichen Schritt" eines Alternativangebots gemacht, weil sie sehr an den Beziehungen zu Österreich interessiert seien, betonte er. (APA)

Share if you care.