Immer richtig Richtung Mekka

18. März 2002, 19:14
2 Postings

Arabischer Wissenschafter entwickelte spezielle Landkarte - selbst Erdkrümmung berücksichtigt

Hamburg - Zum Gebet sollen sich Muslime möglichst in direkter Richtung gen Mekka und den Kaaba-Schrein in Saudi-Arabien wenden und dabei die kürzeste Entfernung berücksichtigen. Auf normalen Landkarten ist die Orientierung schwierig. Deshalb entwarf Ahmad S. Massasati von der Universität der Vereinigten Arabischen Emirate eine spezielle Karte, die nicht nur die Krümmung der Erde berücksichtigt, berichtet "National Geographic Deutschland" in seiner aktuellen Ausgabe.

Auf der Karte ist die Kaaba als neuer Pol eingezeichnet, um den sich Gebetskreise rund um die Welt bis zu Mekkas Antipoden ziehen - dem Punkt genau gegenüber auf der anderen Seite der Erde. Muslime in Detroit zum Beispiel sehen nun, dass sie sich zum Gebet nicht gen Südosten wenden sollten, sondern nach Nordosten: Die kürzeste Distanz zwischen Detroit und Mekka verläuft nach der neuen Karte immer senkrecht zu den Orientierungskreisen rund um die Kaaba. (APA)

"National Geographic Deutschland"
(bookmarken - Artikel ist noch nicht online gegangen)
Share if you care.