RCB hebt Gewinnschätzungen für VA Tech an

18. März 2002, 14:09
posten

"Neutral"-Einstufung bestätigt

Wien - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB), der Wertpapier-Tochter der Raiffeisen Zentralbank (RZB), haben ihre Gewinnschätzungen für die börsennotierte VA Technologie leicht angehoben. Begründet wurde diese Anpassung mit den guten Wachstumsaussichten in den Bereichen hydraulische Energieerzeugung und T&D (Energieübertragung- und verteilung). Die Prognosen für den Gewinn je Aktie wurden für das Geschäftsjahr 2002 von 0,5 auf 0,7 Euro je Aktie und für 2003 von 2,29 auf 2,53 Euro je Anteilsschein erhöht.

Neue Ära

Nach Ansicht der Experten wird nach den Jahren des Konzernumbaus mit 2002 eine neue Ära bei der VA Technologie eingeleitet. So muss der Konzern nun den Beweis erbringen, auch ohne die Verkäufe von Teilbereichen und Beteiligungen positive Ergebnisse erreichen zu können. Auf Grund der guten Margenentwicklung in einigen Geschäftsbereichen zeigt sich die RCB jedoch optimistisch, dass der operative Turnaround gelingt.

Fairer Wert bei 31,50 Euro je Aktie

Den fairen Wert - abgeleitet aus einem Peer Group-Vergleich - sehen die Analysten zur Zeit bei 31,50 Euro je Aktie. Da auch die Börse hohes Vertrauen in das Gelingen des operativen Turnarounds bewiesen hat und bereits einen Großteil des zukünftigen Ergebnispotenzials im Aktienpreis berücksichtigt, wird die bisherige Einstufung "neutral" für die VA-Tech-Aktien beibehalten. Am Montag am frühen Nachmittag notierten die Titel der VA Tech an der Wiener Börse unverändert mit 30,50 Euro. (APA)

Share if you care.