Lebewohl, meine Konkubine

17. März 2002, 21:08
posten

Montag: 0.20 bis 3.30 | Vox | FILM | (China 1993. Chen Kaige)

Eine Dreiecksgeschichte aus China erzählt Chen Kaige als fortwährende Verstümmelung privater und künstlerischer Existenz durch die sadistische Dressur, mit der die Pekingoper ihre Stars ausbildet. Durch die (über den erzählten Zeitraum von fast 60 Jahren) immer neuen revolutionären Umbrüche müssen der androgyne Opernsänger Leslie Cheung, dessen zerrissener Bühnenpartner Zhang Fengyi und die großartige Gong Li mehrfach Verrat aneinander üben. Chen inszenierte dieses historische Kostüm-Melodram höchst konzentriert.
Share if you care.