Joschka Fischer ruft Nahost erneut an den Verhandlungstisch

17. März 2002, 14:19
posten

"Eine militärische Lösung wird es nicht geben, kann es nicht geben"

Berlin - Der deutsche Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat Israel und die Palästinenser erneut nachdrücklich zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgerufen. "Eine militärische Lösung wird es nicht geben, kann es nicht geben," sagte Fischer auf dem Grünen-Parteitag am Sonntag in Berlin. Zu Verhandlungen gebe es keine Alternative.

Es sei wichtig, der saudischen Initiative für eine Lösung im Nahost-Konflikt eine Chance zu geben. Die "Tragödie" zwischen Israel und den Palästinensern müsse beendet werden. Fischer betonte, er wünsche sich, dass die Grünen ihr Engagement für eine friedliche Lösung in der Region noch verstärkten. Es gebe mutige Leute auf beiden Seiten, mit denen zusammengearbeitet werden könne. (APA/AFP)

Share if you care.