Montenegrinische Regierung bestreitet Versteck für Karadzic

17. März 2002, 13:14
1 Posting

Ministerpräsident Vujanovic: Er würde hier verhaftet werden

Sarajevo - Der als Kriegsverbrecher gesuchte frühere Serbenführer Radovan Karadzic ist nach Angaben der Regierung Montenegros nicht in die kleinere jugoslawischen Teilrepublik geflüchtet. "Das sind reine Spekulationen. Montenegro war niemals das Versteck von Karadzic", sagte Ministerpräsident Filip Vujanovic der bosnischen Tageszeitung "Dnevni avaz" (Sarajevo/Sonntagsausgabe). Karadzic, der in Montenegro geboren ist, würde dort verhaftet. Karadzic ist untergetaucht, seit ein großer Militäreinsatz der Friedenstruppe SFOR zu seiner Festnahme im Südosten von Bosnien-Herzegowina gescheitert ist. (APA/dpa)
Share if you care.