Tödlicher Zwischenfall bei Argentinien-Rallye

18. März 2002, 15:45
posten

Wagen Roberto Castros raste in Zuschauermenge

Buenos Aires - Bei einer Meisterschafts-Rallye in der argentinischen Provinz Córdoba ist am Samstag ein Zuschauer ums Leben gekommen, als eines der Fahrzeuge von der Piste abkam. Zwei weitere Zuschauer seien erheblich verletzt worden, meldeten die nationalen Nachrichtenagenturen. Etwa 500 Meter vor einem Etappenziel habe der Argentinier Roberto Castro die Gewalt über seinen spanischen Kleinwagen verloren und sei in eine Gruppe von Zuschauern gerast. Castro blieb unverletzt, aber sein Beifahrer musste wegen starker Schmerzen in der Wirbelsäule behandelt werden. (APA/dpa)
Share if you care.