Karsai kündigt verstärkten Kampf gegen Drogenanbau in Afghanistan an

16. März 2002, 17:53
1 Posting

Interims- Regierungschef zu zweiter Amtszeit bereit

Berlin - Der afghanische Interims-Regierungschef Hamid Karsai hat einen verstärkten Kampf gegen Drogenanbau in Afghanistan angekündigt. Sein Land werde "vom Drogenanbau zerstört", sagte Karsai. Die Regierung werde daher alles unternehmen, um das Problem zu bekämpfen - notfalls mit Gewalt. Er bestritt, dass seine Regierung nicht alle Regionen kontrolliere, in denen Drogen angebaut würden. "Die Gouverneure dieser Gebiete waren alle in Kabul, um mit uns über Drogen zu sprechen", betonte Karsai.

Zugleich sagte der afghanische Regierungschef, dass er auch nach dem Ende seiner Amtszeit im Juni im Amt bleiben wolle. "Ich bin bereit dazu, und es wäre mir eine Ehre, weiterzumachen - wenn mich die Loya Jirga darum bittet." Die traditionelle Ratsversammlung afghanischer Volksgruppen kommt Mitte Juni zusammen, um eine neue Regierung zu wählen. Diese soll binnen 18 Monaten eine Verfassung erarbeiten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.