Zinni beginnt Gespräche mit palästinensischen Vertretern

16. März 2002, 16:07
2 Postings

Autonomiebehörde fordert Entsendung internationaler Beobachter

Ramallah - Der US-Sondergesandte für den Nahen Osten, Anthony Zinni, hat seine Gespräche mit Vertretern der palästinensischen Autonomiebehörde aufgenommen. Die Palästinenser wollten von den USA eine "Garantie" darüber einfordern, dass Israel nicht noch einmal in die Autonomiegebiete einrücke, sagte der Minister für Parlamentsangelegenheiten vor dem Treffen am Samstag in Ramallah im Westjordanland. Zudem werde die Autonomiebehörde auf einer "ernsthaften Entscheidung für die Entsendung internationaler Beobachter" bestehen, betonte Nabil Amr.

An der Zusammenkunft nahmen für die Palästinenser unter anderen Chefunterhändler Sajeb Erakat, Parlamentssprecher Ahmed Korei und Informationsminister Yasser Abed Rabbo teil. Am Freitag hatte Zinni sich mit Palästinenserpräsident Yasser Arafat getroffen. (APA)

Share if you care.