Pkw in gleich von zwei Zügen erfasst

16. März 2002, 11:09
posten

Fahrzeug blieb auf Geleisen hängen - Keine Verletzten

Graz - Von gleich zwei Zügen ist in der Nähe von Graz ein Pkw in seine Einzelteile zerlegt worden: Wie die Sicherheitsdirektion mitteilte, war einem Kraftfahrer sein Fahrzeug auf den Geleisen stehen geblieben, als der Wagen von einer herannahenden "Rollenden Landstraße" erfasst und mitgeschleift wurde. Unmittelbar danach wurde das Fahrzeug von einem aus der Gegerichtung kommenden Zug noch einmal erwischt. An dem Pkw sowie an den beiden Zügen entstand hoher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Bahnstrecke Graz-Bruck musste für mehr als drei Stunden gesperrt werden.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 23.00 Uhr bei einer Bahnübersetzung in Frohnleiten (Bezirk Graz-Umgebung): Ein 34-Jähriger Kraftfahrer kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und blieb auf den Geleisen hängen. Kurz darauf näherte sich aus Süden kommenden der Lastenzug "Rollende Landstraße", mit dem zur Entlastung des Straßenverkehrs Lkw transportiert werden. Die Garnitur erfasst den Wagen und schleifte ihn rund 260 Meter mit.

Plötzlich tauchte aus Norden ein weiterer Lastenzug auf, der den Pkw noch einmal einige Meter mitnahm. Der Wagen wurde laut Gendarmerie in seine Einzelteile zerlegt. Der Fahrzeug-Lenker und sein Beifahrer konnten sich vor der Kollision mit dem ersten Zug aus dem Pkw retten.(APA)

Share if you care.