Weltgrößte Tourismusmesse beginnt

16. März 2002, 11:04
posten

9875 Aussteller aus 181 Ländern - Österreich mit 100 Unternehmen vertreten

Berlin - Die weltgrößte Reisemesse ITB hat am Samstag im Zeichen einer Branchenflaute begonnen. In den Hallen unter dem Berliner Funkturm stellen 9875 Aussteller aus 181 Ländern Reiseziele und Unterkünfte rund um den Globus vor. Die Reisebranche erhofft sich von der Internationalen Tourismus-Börse eine Trendwende. Deutschen Veranstalter müssen deutliche Rückgänge bei den Buchungen verkraften. Beliebte Reiseziele in Europa sind den Angaben zufolgen Bulgarien, Kroatien, die Türkei, Rumänien und Spanien.

Auf der ITB werden seit Jahren die Reisetrends gesetzt und Verträge in dreistelliger Millionenhöhe geschlossen. In diesem Jahr sind wegen der schlechten Wirtschaftslage einige Länder und auch große Unternehmen wie Lufthansa und Thomas Cook nicht dabei. Die Messe ist am Wochenende für das Publikum offen und wird am Abend vom deutschen Wirtschaftsminister Werner Müller offiziell eröffnet.

Aus Österreich werden heuer rund 100 Tourismusunternehmen auf dem vollkommen neu gestalteten Stand der Alpenrepublik versuchen, bei den mehr als 120.000 Privat- und mehr als 50.000 erwarteten Fachbesuchern die Lust auf Österreich-Urlaub wecken. Der Eintritt kostet 11,50 Euro, mit Ermäßigung 6 Euro. Am letzten Messetag (Mittwoch) können Privatpersonen die Messe bereits für 7,50 Euro besuchen.(APA/dpa)

Share if you care.