Friesinger verteidigte WM-Titel im Mehrkampf

17. März 2002, 21:14
posten

Hunyady beendet ihre Saison mit einem respektablen elften Gesamtrang

Heerenveen - Die Deutsche Anni Friesinger hat am Sonntag ihren Eisschnelllauf-Weltmeistertitel im Mehrkampf mit Erfolg verteidigt. Der Inzellerin reichte in der Eishalle von Heerenveen im abschließenden 5.000-m-Rennen Rang drei hinter ihrer Landsfrau Claudia Pechstein und der Kanadierin Cindy Klassen, um sich an der Klassement-Spitze zu halten. Silber ging an Klassen, Bronze an Pechstein. Die Badenerin Emese Hunyady belegte in ihrem ersten Saison-Lauf über diese Distanz Rang zwölf und wurde Gesamt-Elfte.

Pechstein 5000m Königin

Friesinger und Pechstein bildeten das letzte Paar beim Damen-Finale, wobei sich Doppel-Olympiasiegerin Pechstein erst im Finish um rund fünf Sekunden absetzte. Friesinger stürzte nach dem Zieldurchlauf vor Erschöpfung, noch auf dem Eis liegend jubelte sie über die Wiederholung ihres Vorjahres-Erfolges in Budapest. "Das war irre. Das Publikum hat mich zum Erfolg gepeitscht. Es war mein Eis, meine Luft - alles hat gepasst", meinte die Bayerin mit Freuden-Tränen in den Augen.

Hunyady fällt auf 11 Rang zurück

Hunyady durfte bei ihrer 17. WM-Teilnahme mit ihrer Leistung einigermaßen zufrieden sein. Ihr Ziel hatte sie mit der Qualifikation für das Zwölfer-Finale als Zehnte klar erreicht, einen Rang fiel sie gesamt noch zurück. Einzig über 1.500 m hatte sie sich auch selbst etwas mehr als Platz zehn erwartet. Nach ihrem letzten Saison-Auftritt wird sich die seit zwei Wochen 36-Jährige nun eine Pause gönnen, ehe die unverwüstliche Olympiasiegerin von 1994 die Vorbereitung auf die nächste Saison in Angriff nimmt. (APA/dpa)

Damen - 500 m:

1. Jennifer Rodriguez (USA) 38,59 Sek. - 2. Cindy Klassen (CAN) 39,16 - 3. Anni Friesinger (GER) 39,45 - 4. Tonny de Jong (NED) 39,65 - 5. Warwara Baryschewa (RUS) 39,71 - 6. Claudia Pechstein (GER) 39,92 - 7. Maki Tabata (JPN) 39,92 - 8. Emese Hunyady (AUT) 40,24

1.500 m:

1. Anni Friesinger (GER) 1:56,43 (Bahnrekord) - 2. Cindy Klassen (CAN) 1:56,88 - 3. Jennifer Rodriguez (USA) 1:57,71 - 4. Claudia Pechstein (GER) 1:58,53 - 5. Renate Groenewold (NED) 1:58,81 - weiter: 10. Emese Hunyady (AUT) 2:00,46

3.000 m:

1. Anni Friesinger (GER) 4:08,02 - 2. Claudia Pechstein (GER) 4:09,32 - 3. Cindy Klassen (CAN) 4:11,20 - 4. Marja Vis (NED) 4:11,45 - 5. Warwara Baryschewa (RUS) 4:11,60 - weiter: 16. Emese Hunyady (AUT) 4:19,38

5.000 m:

1. Claudia Pechstein (GER) 7:01,31 Min. - 2. Cindy Klassen (CAN) 7:04,86 - 3. Anni Friesinger (GER) 7:06,64 - 4. Renate Groenewold (NED) 7:09,77 - 5. Warwara Baryschewa (RUS) 7:11,29 - 6. Swetlana Wysokowa (RUS) 7:12,56 - weiter: 12. Emese Hunyady (AUT) 7:24,20

Endstand nach vier Strecken:

1. Friesinger 162,260 Punkte - 2. Klassen 162,472 - 3. Pechstein 163,114 - 4. Jennifer Rodriguez (USA) 163,735 - 5. Baryschewa 164,805 - 6. Groenewold 165,295 - weiter: 11. Hunyady 168,043

Share if you care.