Kurioser Treffer bei Pasching gegen Lustenau

15. März 2002, 21:21
posten

Oberösterreicher beim 3:0 -Erfolg ungefährdet

Eine klare Angelegenheit für die Hausherren, die bei relativ tiefen Temperaturen um drei Grad den neuerlich sehr passiv agierenden Lustenauern in jeder Phase überlegen waren. Das Defensiv-Spiel der Gäste machte sich nicht bezahlt: Ein kurioser Treffer in der 20. Minute - der Ball kullerte nach einem Pressball von der linken zur rechten Stange und erst dann ins Tor - brachte die verdiente Führung für Pasching. Die wenigen Chancen der Vorarlberger machte Goalie Schicklgruber zu Nichte. (APA)

  • SV Pasching - FC Lustenau 3:0 (2:0)
    Pasching, 800 Zuschauer, Schiedsrichter Steindl

    Torfolge: 1:0 (20.) Auer 2:0 (45.) Kuljic 3:0 (50.) Auer

    Gelbe Karten: keine

    Share if you care.