Verdächtige Substanz in US-Botschaft in Rom gefunden

15. März 2002, 20:42
1 Posting

Postraus geschlossen - Angestellte in Behandlung

Rom - In der Post für die amerikanische Botschaft in Rom ist am Freitag eine verdächtige Substanz gefunden worden. Wie Botschaftssprecher Ian Kelly mitteilte, soll das weiße Pulver nun auf seine Bestandteile untersucht werden. Bis zur Vorlage des Befundes Anfang kommender Woche bleibe der Postraum der Botschaft geschlossen. Die Angestellten, die mit der Substanz in Kontakt gekommen seien, hätten vorsorglich eine medizinische Beratung erhalten.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September in New York und Washington wurden wiederholt an amerikanische Einrichtungen Schreiben mit einem Milzbrand auslösenden Puder verschickt. (APA/AP)

Share if you care.