Neuer Anthraxfall in den USA

15. März 2002, 20:32
posten

Der erste seit vergangenem November

Washington - Ein Mitarbeiter eines Labors in Texas ist Anfang März offenbar bei der Untersuchung von Anthraxerregern eines der im Herbst versandten Briefe an Hautmilzbrand erkrankt. Der Fall sei die erste neue Milzbranderkrankung seit dem vergangenen November, teilte das US-Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) mit. Die Erkrankung sei offenbar durch einen der untersuchten Briefe verursacht worden und nicht durch einen neuen Anthrax-Brief, betonte ein Sprecher des Zentrums. Der Mann werde mit Antibiotika behandelt und befinde sich bereits auf dem Weg der Besserung. Bisher seien keine weiteren Fälle von Erkrankungen im Labor bekannt, sagte der Sprecher abschließend. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 16./17. März 2002, AP)
Share if you care.