Andorfer verhandelt mit ATV

15. März 2002, 19:59
posten

"Ich schließe gar nichts aus, habe aber einen gültigen Vertrag"

Der aus Österreich stammende und in München tätige Medienmanager Andorfer führt Gespräche mit ATV-Chef Tillmann Fuchs. Freilich nicht der für textilarme Unterhaltung und "Big Brother" bekannte Josef Andorfer (von RTL 2), der auch schon oberster ORF-Programmplaner war. Sondern sein Bruder Markus, derzeit Geschäftsführer der Produktionsgesellschaft Bavaria Entertainment.

Die erste Reaktion, als DER STANDARD Markus Andorfer auf Verhandlungen anspricht: "Ich habe hier einen gültigen Vertrag." Auf den Hinweis, er könnte ja auch über Produktionsaufträge für ATV sprechen, bestätigt er, mit dem künftig flächendeckend sendenden österreichischen Privatsender "im Gespräch" zu sein.

Kann er einen Jobwechsel Richtung Wien ausschließen? "Ich beobachte die österreichische Fernsehlandschaft sehr genau. Ich schließe gar nichts aus, habe aber einen gültigen Vertrag."

ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs war zu Redaktionsschluss für eine Stellungnahme nicht erreichbar. (fid/DER STANDARD; Print-Ausgabe, 16./17. März 2002)

Link
ATV
Share if you care.