EU-Außenminister verurteilen Simbabwe-Wahlen

15. März 2002, 19:04
posten

Beratung über weitere Sanktionen Mitte April

Barcelona - Die EU-Außenminister werden in ihrem Ratstreffen am Freitag Abend einhellig die jüngsten Wahlen in Simbabwe als "nicht fair und nicht frei" verurteilen. Auf konkrete zusätzliche Sanktionen werden sich die Minister heute voraussichtlich nicht einigen, vielmehr wolle man die weitere Entwicklung im Land selbst abwarten und beobachten, hieß es am Rande des Ratstreffens in Barcelona.

Über eine Ausweitung der "gezielten" Sanktionen gegen die Regierung Mugabe könnten die EU-Außenminister laut britischen Regierungskreisen bei ihrem nächsten Ratstreffen Mitte April beraten.

(APA)

Share if you care.