Rallye: Stohl gewinnt Saisonauftakt

18. März 2002, 14:08
posten

Der Ford Focus-Pilot war im Burgenland der Schnellste, ein Reifendefekt bei Hauptkonkurrent Sperrer war hilfreich

Oberwart - Manfred Stohl hat am Samstag den Auftakt zur österreichischen Rallye-Meisterschaft gewonnen. Der 29-jährige Wiener siegte in seinem Ford Focus nach einem lange Zeit knappen Duell mit Ex-Staatsmeister Raphael Sperrer (Peugeot 206) 15 Sekunden vor dem Oberösterreicher.

Hinter den beiden World-Rally-Cars belegte der Deutsche Hermann Gassner (Mitsubishi) Platz drei und gewann damit vor Lokalmatador Beppo Harrach die Gruppe N. 80.000 Zuschauer verfolgten am zweiten Tag im Raum Oberwart den ersten Lauf zur T-Mobile- Rallyemeisterschaft.

Sperrer hatte Samstagvormittag dem Vortages-Leader, der sich in der Reifenwahl vergriffen hatte, die Führung abgejagt. Der Vizestaatsmeister lag nach der SP 15 bereits 16 Sekunden voran, ehe ihn dann aber ein Reifendefekt, bei dem er 24 Sekunden verlor, zurückwarf. Stohl ging wieder in Führung, gab sich danach keine Blöße mehr und fuhr seinen zweiten ÖM-Sieg sicher nach Hause.

Endstand nach 20 Sonderprüfungen:

 1. Stohl/Petrasko (AUT) Ford Focus WRC     1:37:10 Std.
 2. Sperrer/Carlsson 8AUT/SWE) Peugeot WRC     +  15 Sek
 3. Gassner/Thannhäuser (GER) Mitsubishi/Gr N 7:08 Min.
 4. Harrach/Gebert (AUT) Mitsubishi/Gr N        7:40
 5. Zellhofer/Novotny (AUT) Mitsubishi/Gr N    9:07
 6. Reininger/Uher (AUT) Mitsubishi/Gr A     9:59

ÖM-Stand (Gruppe A): 1, Stohl 20 Punkte - 2. Sperrer 15 - 3. Reininger 12

Share if you care.