Trickfilmfestival zeigt ausgewählte Arbeiten des Prix Ars Electronica

15. März 2002, 16:55
posten

Stuttgart - Von 22. bis 27.März findet in Stuttgart das 11. Internationale Trickfilmfestival statt. Neben Kurztrickfilmen steht heuer besonders der lange Trickfilm im Mittelpunkt, sagte Festivalleiter Albrecht Ade am Freitag in Stuttgart. Unter den 425 gezeigten Filmen aus rund 40 Ländern werden Preise im Wert von 54.000 Euro vergeben. Die Zahl der Bewerbungen im Vergleich zum vorherigen Wettbewerb um fast ein Drittel auf rund 1000 gestiegen. Ein Schwerpunkt im Rahmeprogramm zeigt ausgewählte Arbeiten des österreichischen Prix Ars Electronica.

Im größten Wettbewerb des Festivals werden zahlreiche Weltpremieren und deutsche Erstaufführungen gezeigt, darunter "Der moderne Zyklop" von Grimme-Preisträger Daniel Nocke. Auch auf dem Programm: "Hessi James" von Johannes Weiland, der bereits für den Studenten-Oscar nominiert war. In der Kategorie "Young Animation" wird ein Preis für den besten Nachwuchsfilm verliehen, in "Tricks for Kids" prämiert die Jury Kinder-Kurzfilme. In der Rubrik für lange Animationsfilme "Feature Animation" läuft unter anderem der japanische Film "Metropolis" - ein futuristischer Trickfilm, der sich am Original des Stummfilm-Meisters Fritz Lang orientiert.

Für den Programmschwerpunkt "Prix Ars Electronica- Computeranimation/Visual Effects..." hat eine internationale Expertenjury aus 250 Einsendungen zum vergangenen internationalen Wettbewerb für Cyberarts, den der ORF und das Oberösterreichische Regionalstudio seit 1987 veranstalten, die besten Computeranimationen und Visual Effects ausgewählt. Im Vorjahr gab es rund 2200 Einsendungen aus 62 Ländern in den Kategorien Net Vision/Net Excellence, interaktive Kunst, digitale Musik, Computeranimation/Visual Effects und Cybergeneration - u19 freestyle computing. Die aktuelle Zusammenstellung präsentiert Beispiele aus Film, Werbung, free art Produktionen, Forschung und Arbeiten von Studenten, die einen Einblick in die gegenwärtige Computergrafik vermitteln. (APA/dpa)

Share if you care.