Alcatel-Manager: Netzbetreiber dürfen UMTS-Start nicht verzögern

15. März 2002, 15:28
posten
Hannover - Die Mobilfunkunternehmen dürfen nach Ansicht eines Alcatel-Managers den UMTS-Start in Deutschland nicht weiter verzögern. "Die Infrastruktur funktioniert. Es gibt keinen Grund zu warten", sagte der für die mobilen Netzwerke des französischen Telekom-Ausrüsters zuständige Manager Marc Rouanne in einem dpa- Gespräch auf der CeBIT.

Rouanne widersprach auch der Behauptung mehrerer Lizenzinhaber, der Start sei von der Verfügbarkeit der neuen UMTS-Handys abhängig. "Die Handys sind weiter als die Pläne der Netzbetreiber", meinte Rouanne. Hintergrund sei der Vorsprung des japanischen Markts. Dort seien UMTS-Netze und die entsprechenden Mobiltelefone bereits im Einsatz. (APA)

LINK
Alcatel
Share if you care.