Tirol: Algerischer U-Häftling während Klinikaufenthalt gestorben

15. März 2002, 13:27
posten

Wegen Hepatitis-C Erkrankung eingeliefert worden

Innsbruck - Ein algerischer Untersuchungshäftling ist während eines künstlichen Tiefschlafes aus vorerst ungeklärter Ursache in Innsbruck gestorben, teilte das Landesgericht am Freitag auf Anfrage der APA mit.

Der Mann war am Montag wegen einer Hepatitis-C Erkrankung in das Krankenhaus überstellt worden.

Der Vorfall hatte sich bereits am Dienstag ereignet. Ob die Erkrankung der Auslöser für den Tod des Algeriers war, könne derzeit nicht gesagt werden. Die Ergebnisse der Obduktion sollen voraussichtlich bis Mitte nächster Woche vorliegen. (APA)

Share if you care.