Krankheiten durch falsche Ernährung

20. März 2002, 11:43
posten

Die Neuerscheinung "Brockhaus Ernährung" soll alle Fragen rund um das Thema Essen beantworten

Frankfurt/Main - Ob Herzinfarkt oder Krebs: Es gibt kaum eine Krankheit, die nicht auch auf falsche Ernährung zurückgeführt werden kann. Schätzungen zufolge bewegen sich die Ausgaben für die Behandlung ernährungsbedingter Krankheiten allein in Deutschland jährlich im Bereich von 70 bis 80 Milliarden Euro. Kein Wunder, dass das Interesse an Informationen über gesundes Essen in den vergangenen Jahren rapide gestiegen ist. Diesem Trend versucht nun auch die Lexikonredaktion des Mannheimer Brockhaus-Verlages gerecht zu werden.

Von A wie Aale bis Z wie Zytostatika beantwortet der neue "Brockhaus Ernährung" alle Fragen rund um das Thema Essen. Das 700 Seiten starke Buch, das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erstellt wurde, enthält rund 3.500 Stichwörter, 120 Infokästen sowie 850 Abbildungen und Tabellen. Interessierte finden Informationen zu BSE und Schweinepest ebenso wie zu den Herstellungsmethoden verschiedener Lebensmittel oder zu Sinn und Unsinn bestimmter Diäten.

Nachschlagewerk

Der "Brockhaus Ernährung" ist ein Nachschlagewerk im besten Sinne: Es bündelt übersichtlich, verständlich und lesefreundlich die Flut von Informationen aus den Bereichen Lebensmittelkunde, Gesundheit, Küche und Diätetik. 25 Sonderthemen von Kinderernährung über Essstörungen bis zu Konservierungsmethoden werden in mehrseitigen Artikeln ausführlicher gewürdigt und laden auch zum Schmökern ein. Nicht zu unterschätzen sind die zahlreichen praktischen Tipps und die Antworten auf die häufigsten Alltagsfragen, wie: "Soll ich schimmmelige Stellen herausschneiden oder alles wegwerfen?", "Woran erkennt man die Frische eines Hühnereies?" oder "Wie wähle ich das richtige Mineralwasser"?

Besonders ausführliche Informationen hält der Brockhaus auch für die wichtigsten Erkrankungen bereit, deren Verlauf unmittelbar mit der Ernährung beeinflusst werden kann. Dazu zählen Nahrungsmittelallergien ebenso wie Diabetes, Neurodermitis, Zöliakie oder ein erhöhter Cholesterinspiegel. Einziger kleiner Kritikpunkt: Mit Hinweisen auf weiterführende Literatur gehen die Autoren doch recht sparsam um. Und Listen mit Internet-Links finden sich auch nicht in dem Buch selbst, sondern müssen über http://www.brockhaus.deabgerufen werden. (APA/AP)

"Der Brockhaus Ernährung - Gesund essen, bewusst leben"

Verlag F.A. Brockhaus, ISBN 3-7653-0581-2, 704 Seiten, 51,40 Euro

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.