Israel laut Verteidigungsminister bereit zu vollständigem Abzug aus Autonomiegebieten

15. März 2002, 12:06
1 Posting

Presse: Powell drängte Ben-Eliezer in "harscher" Weise zum Rückzug

Tel Aviv - Israel ist nach den Worten von Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer grundsätzlich bereit zu einem vollständigen Abzug seiner Truppen aus den palästinensischen Autonomiegebieten. Wenn "jemand die Verantwortung" für die Sicherheit in den Gebieten übernehme sowie anti-israelische Angriffe verhindere, könne sich die Armee zurückziehen, sagte Ben-Eliezer dem US-Sondergesandten Anthony Zinni am Freitag in Tel Aviv. "Wir haben nicht im geringsten die Absicht, diese Zonen dauerhaft zu besetzen", sagte der Minister weiter. Israelis und Palästinenser müssten alles dafür tun, damit Zinnis Vermittlungsmission ein Erfolg werde.

In der Nacht zu Freitag hatte sich die israelische Armee nach eigenen Angaben vollständig aus Ramallah, Kalkilja und Tulkarem im Westjordanland sowie aus dem Flüchtlingslager El Burei im Gazastreifen zurückgezogen. In Bethlehem seien die Truppen noch in einigen Vororten präsent. Alle Autonomiestädte sollten jedoch umstellt bleiben.

Nach einem US-Zeitungsbericht entschloss sich Israel zu dem Abzug, nachdem US-Außenminister Colin Powell auf "harsche" Weise darauf gepocht habe. Laut der "New York Times" vom Freitag rief Powell Sharon am Dienstag an und sagte: "Zinni kommt bald, zieht ab aus Ramallah und den anderen Gebieten." (APA)

Share if you care.