Freude am Leben nach dem Tumor

26. März 2002, 12:07
2 Postings

Neues Selbstwertgefühl und Lebensfreude durch Kosmetikseminare

Köln - Schön sein trotz einer Tumorerkrankung: Das will die Initiative Aktiv gegen Krebs betroffenen Frauen ermöglichen. Die gemeinnützige Gesellschaft organisiert in Deutschland kostenlose Kosmetikseminare für Tumorpatientinnen unter dem Namen "Freude am Leben". Ziel sei es, während oder nach der Therapie mit Hilfe zur Selbsthilfe einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Frauen trotz ihrer Krankheit wieder neues Selbstwertgefühl und neue Lebensfreude entwickelten.

"Wohlfühlen fördert den Heilungsprozess"

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland schätzungsweise 173.000 Frauen an Krebs. Viele von ihnen verlieren als Folge von Strahlen- und Chemotherapie Haare, Augenbrauen und Wimpern, leiden unter Hautveränderungen und fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes von der Krankheit gezeichnet. "Wohlfühlen fördert den Heilungsprozess und die Gesundheit. Aber wer Heilung am dringendsten braucht, dem fehlt es gerade häufig an diesem Wohlgefühl", betont die 1995 gegründete Organisation in Köln.

Genau dieses Wohlgefühl wollen die Kosmetikseminare wieder neu vermitteln. In dem eineinhalbstündigen Programm lernen die Frauen unter anderem besondere Schminktechniken. Die professionellen Kosmetikexpertinnen zeigen, wie sich Augenbrauen und Wimpern natürlich nachzeichnen und Hautflecken als Folge der Bestrahlungen unauffällig abdecken lassen. Auch mit dem Umgang von Perücken und Kopftüchern werden die Patientinnen vertraut gemacht. Bislang haben mehr als 19.000 Frauen in 100 deutschen Städten die Seminare besucht. (APA/AP)

LINK:
Aktiv gegen Krebs
Tel.: 0049/221/9402811
Fax: 0049/221/94058222
Share if you care.