Osterauktion im Salzburger Dorotheum

15. März 2002, 11:40
posten

Ersteigert werden können Dirigentenstäbe, Pferdekutschen, Kachelöfen - und sogar Kunst

Salzburg- Bei der Osterauktion im Dorotheum Salzburg am 27. und 28. März 2002 werden Gemälde und Antiquitäten vom 16. bis zum 19. Jahrhundert und moderne Kunst versteigert. Dirigentenstäbe, Pferdekutschen, Kachelöfen sowie Möbel, Schmuck und Sammelgegenstände stehen auf dem mehr als 800 Objekte umfassenden Auktionsprogramm. Der Gesamtrufpreis beträgt etwa eine Million Euro, wie das Dorotheum mitteilt.

Kunst

Es werden fast 200 Gemälde Alter Meister und Künstler des 19. Jahrhunderts präsentiert. Darunter finden sich Exponate aus dem Umkreis von H. Goltzius sowie Werke von Antonio Pomarancio, David Teniers d. J. oder Johannes Nepomuk Zanusi, Willy Moralt, Carl Gottlieb Peschel, Franz von Defregger und Friedrich Voltz. Besondere Höhepunkte der Auktion sind Werke der klassischen Moderne wie etwa das Ölbild des "Steinlechner-Gastgartens in Salzburg" von Albert Birkle (Euro 19.000 - 22.000), je ein Früchtestillleben von Anton Faistauer (Euro 50.000 - 65.000) und Albrecht Harta (Euro 4.500 - 6.000), die "Fasnacht" von Alfons Walde (Euro 90.000 - 115.000) oder die Farbkreidezeichnung "Damenbildnis in Rot" von Artur Nikodem (Euro 9.000 - 11.000).

Einrichtungsgegenstände

Zu den vielen hochwertigen Möbeln der vergangenen Jahrhunderte zählen seltene Bauernmöbel wie ein oberösterreichischer "Vogerlkasten", datiert 1837, aus der Werkstatt der Eleonore Fettinger (Euro 19.000 - 25.000). Eine Rarität ist auch das Salon-Piano mit Gaveau-Mechanik aus Paris um 1880, das mit einem Schätzwert von Euro 6.000 - 8.500 angeboten wird. Hochwertige Skulpturen der Familie Schwanthaler oder von Johann Carlberger sowie wunderschöne Kommoden- und Bodenstanduhren runden das Antiquitätensegment ab.

Besonders hervorzuheben sind 40 Exponate aus dem Besitz der Königlichen Familie Bourbon Parma. Unter diesen finden sich sehr seltene Gemälde und vor allem drei weiße klassizistische Kachelöfen, von welchen zwei eigens für diese Auktion im Dorotheum Salzburg wieder aufgebaut wurden (von Euro 4.400 - 11.000).

Staubfänger

Für Verehrer Herbert von Karajans bietet sich die Möglichkeit, einen Dirigentenstab des Maestros sowie von Claudio Abbado (je mit Begleitschreiben) neben vielen handsignierten Erinnerungen und Widmungen, darunter eine Autogrammtafel der Berliner Philharmoniker zum 100-jährigen Bestehen, zu ersteigern (Euro 6.000 - 8.000).

Raritäten sind auch ein sehr gut erhaltener Landschitzer, ein Sechser-Pferdegespann des 19. Jahrhunderts (Euro 6.000 - 10.000) und zwei Gasslschlitten aus dieser Zeit (Euro 600 - 1.100), die ebenfalls in der Schaustellung des Dorotheums zu besichtigen sind. (APA)

Osterauktion im Dorotheum Salzburg:
27. und 28. März 2002, jeweils um 14 Uhr

Besichtigung: ab Donnerstag 14. März (Mo - Fr, 9.00 - 18.00 Uhr; Samstag 9.00 - 12.00 Uhr); zusätzlich: Samstag 23.03./ 9.00 - 17.00 Uhr und Sonntag/ 10.00 bis 17.00 Uhr
Share if you care.