Salinen übernehmen ungarische Salzmarke

15. März 2002, 10:58
posten

Kotanyi erwirbt Gewürzmarke "Horvath Rozi" - Nutzungsrechte für den Salzbereich wandern an die Salinen

Wien - Die ungarische Tochter des Gewürzeherstellers Kotanyi hat die Marke "Horvath Rozi" erworben, die am ungarischen Markt im mittleren Preissegment rund 1,6 Mrd. Forint (6,46 Mill. Euro) umsetzt. Die Nutzungsrechte für den Salzbereich sind an die österreichische Salinen AG übertragen worden, teilten die Salinen, die zu 25 Prozent an Kotanyi beteiligt sind, am Freitag mit.

Für die Salinen sei "Ungarn von der Größe her als Exportmarkt äußerst interessant, zumal es hier keine eigenen Salzvorkommen", wird in der Pressemitteilung betont. Man werde in Ungarn künftig mit einer Zweimarkenstrategie auftreten: "Horvath Rozi" bleibe im mittleren Preissegement angesiedelt, die Marke "Bad Ischler" ist mit hochwertigen Spezial- und Gewürzsalzen werde eher im oberen Bereich und in Nischen positioniert. Bei Speisesalz war "Horvath" Rozi" nach Angaben der Salinen Marktführer im ungarischen Lebensmittelhandel. Kotanyi wird die Marke für den Vertrieb seiner Gewürzpalette nutzen. (APA)

LINK
Salinen
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.