General Electric spaltet Versicherungssparte ab - Börsengang folgt

15. März 2002, 09:25
posten
New York - General Electric Co (GE) erwägt offenbar die Abspaltung der Immobilien- und Unfallversicherungssparte. Teil der möglichen Abspaltung der Employers Reinsurance Corp könne ein Börsengang mit 20 Prozent der Anteile im Laufe des Jahres sein, verlautete Donnerstagabend (Ortszeit) aus Unternehmenskreisen.

Bei einem Börsengang werde mit einer Bewertung der Employers Re von 8 bis 10 Mrd. Dollar (9,3 bis 11,6 Mrd. Euro) gerechnet, berichtet das "Wall Street Journal" (WSJ/Freitagausgabe).

General Electric werde wahrscheinlich nach dem IPO anstreben, die restlichen 80 Prozent der Anteile steuerfrei an Aktionäre abgeben zu können. Eine mögliche Abspaltung sei erst in einer frühen Phase und werde zunächst geprüft. Ein Sprecher von GE Capital, der Finanzierungstochter von GE, wollte dazu keine Stellung nehmen. (APA/vwd)

Share if you care.