Zinni trifft Sharon in Jerusalem - Panzer weiter in Ramallah

14. März 2002, 23:02
posten

Sharon kündigte schrittweisen Abzug aus Ramallah an

Jerusalem - Der US-Nahostvermittler Anthony Zinni ist am Donnerstagabend in Jerusalem mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon zusammengetroffen. Der israelische Online-Nachrichtendienst "y-net" berichtete, vor dem Gespräch habe Sharon betont, die Hauptsache sei gegenwärtig, eine Waffenruhe mit den Palästinensern zu erzielen.

Sharon hatte zuvor einen schrittweisen Abzug der israelischen Truppen aus Ramallah angekündigt. Nach palästinensischen Angaben verblieben die Panzer jedoch am späten Donnerstag auf ihren Positionen in der Stadt. Die Palästinenser haben als Bedingung für Gespräche über eine Waffenruhe einen vollständigen israelischen Abzug aus den palästinensisch kontrollierten Gebieten verlangt.

Treffen mit Arafat

Zinni wird in den kommenden Tagen mit Palästinenserpräsident Yasser Arafat zusammentreffen sowie an Sicherheitstreffen beider Seiten teilnehmen. Der ehemalige palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat sagte, seines Wissens sei Zinnis Mission zeitlich nicht begrenzt. Zwei vorherige Versuche des Ex-Generals, beide Seiten zur Umsetzung des so genannten Tenet-Plans zu bewegen, waren gescheitert. (APA)

Share if you care.