Westjordanland: Zwei Palästinenser bei Explosion getötet

15. März 2002, 06:05
posten

Medien sprechen von gezielter Tötung durch israelische Armee

Jerusalem/Ramallah - Bei der Explosion eines Autos sind im Westjordanland zwei Palästinenser getötet worden. Israelischen Militär- und Rundfunkangaben zufolge explodierte der Wagen am späten Donnerstagabend auf einer Straße zwischen den jüdischen Siedlungen Maaleh Mihmas und Rimonim rund zehn Kilometer östlich von Ramallah. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar.

Abzug aus Ramallah

Die israelische Armee begann am späten Abend mit dem Abzug aus der autonomen Palästinenserstadt Ramallah. Zahlreiche Panzer verließen die Stadt, wie palästinensische Augenzeugen und Sicherheitskräfte bestätigten. Rund 20 Panzer seien Richtung Norden abgezogen, knapp zehn Richtung Osten und eine unbestimmte Zahl Richtung Süden. Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon hatte kurz vor der Ankunft des US-Sondergesanten Anthony Zinni den etappenweisen Rückzug der Armee aus Ramallah angeordnet.

Bereits am Morgen waren 40 der rund hundert in Ramallah stationierten Panzer aus der Stadt abgezogen worden. Israel hatte Ramallah, wo sich einer der Amtssitze von Palästinenserpräsident Yasser Arafat befindet, am Dienstag in der größten Militäraktion in den Autonomiegebieten seit 1967 vollständig besetzt. (APA/AFP)

Share if you care.