Mehr TV-Tipps für Freitag

14. März 2002, 21:35
posten

Larry King | La Habanera | Maischberger | nano | Kulturzeit | Brennpunkt: Die große Flucht (4) | Spiegel TV: Unterwegs mit deutschen Kommissaren

10.30

TALK

Larry King Zum 20. Geburtstag der von der früheren First Lady ins Leben gerufenen Entziehungsanstalt, der Betty-Ford-Klinik sind Präsident John Schwarzlose und die Initiatorin selbst Gäste bei Larry King. Ford berichtet von Alkoholismus und Substanzverlust unter Amerikas Bevölkerung nach dem 11. September. Bis 11.30, CNN


14.30

FILM

La Habanera (D 1937. Detlef Sierck) Bevor der gebürtige Däne Detlef Sierck nach Amerika ging und unter dem Namen Douglas Sirk intensive, grellbunte Melodramen über Familie, Partiarchat und weibliches Begehren drehte, war er bei der deutschen Ufa Starregisseur. Unter anderem baute er Zarah Leander mit Filmen wie "Zu neuen Ufern" und "La Habanera" zur ersten Diva des deutschen Films auf. Letzterer erzählt die Geschichte einer Skandinavierin, die auf einer Mittelamerika-Reise Liebe und Leidenschaft kennen lernt.
Bis 16.00, BR
17.15

TALK

Maischberger Die Höhepunkte der Woche als Zusammenschnitt: Gerhard Mayer-Vorfelder (DFB-Präsident), Michael Steiner (UN-Sonderbeauftragter für den Kosovo), Hans Herbert von Arnim (Parteienforscher), Inge Wettig-Danielmeier (SPD, Schatzmeisterin) und Daniel Barenboim (Dirigent). Bis 18.00, n-tv


18.30

MAGAZIN

nano - Die Welt von morgen Die Themen des Wissenschaftsmagazins: 1) Satelliten-Tandem Grace: Neue Erkenntnisse für Klimaforscher. 2) Hirnchirurgie: Operation bei vollem Bewusstsein. 3) Flussvermessung: Was liegt auf dem Grund der Donau?
Bis 19.00, 3Sat


19.20

MAGAZIN

Kulturzeit Tina Mendelssohn berichtet über Zensur in Hollywood: Die Verbindungen des Pentagons zur Traumfabrik.
Bis 22.00, 3Sat


21.20

DOKUMENTATION

Brennpunkt: Die große Flucht (4) Erst nach wochenlanger Fahrt kamen die Verschleppten ans Ziel: Arbeitslager in der Ukraine, in Stalingrad, im Kaukasus und im Ural, am Kaspischen und am Weißen Meer, in Sibirien, in Kasachstan und Usbekistan. Die meisten der Verschleppten waren junge Frauen und Mädchen. Sie mussten für jene Verbrechen büßen, die in Hitlers Namen in der Sowjetunion begangen worden waren. Bis 22.10, ORF2


1.00

THEMA

Spiegel TV: Unterwegs mit deutschen Kommissaren Reportagen aus Hannover, Duisburg und Dresden, zu sehen sind Polizisten auf Streife - Momentaufnahmen aus der Schattenwelt der Republik. Bis 6.20, Vox

Share if you care.