McAfee und F-Secure warnen vor E-Mail-Wurm Fbound

14. März 2002, 14:11
1 Posting

Virus richtet keinen Schaden an und kann durch Neustart des Rechners entfernt werden

Vor einem neuen E-Mail-Wurm namens Fbound warnen McAfee und die finnische F-Secure-Corporation. Nach Angaben der beiden Unternehmen trägt der Massmailer auch die Namen W32/Fbound.c@MM, W32/Impat.A-mm oder I-Worm.Fbound. Der Betreff der infizierten Mail lautet "Important", das Attachment "patch.exe", die Meldung selbst ist leer.

Am jeden Freitag

Einmal ausgelöst, verbreitet sich der Wurm an jeden Eintrag im Microsoft Windows Adressbuch weiter. Nach Angaben von F-Secure installiert sich der Wurm nicht selbst in das System. Ein Neustart des Computers genüge, ihn zu entfernen. Danach könne man die Datei des Wurms aus dem "Temporary Folder" löschen.

"Medium On Watch"

Der Wurm wurde im März erstmals entdeckt, die C-Variante tauchte am Donnerstag erstmals auf auf. McAfee stuft den Virus, dessen Ursprung vermutlich in Japan liegt, zurzeit als "Medium On Watch" ein. (pte)

Share if you care.