Kunst-Tramezzini für Städtereisende

14. März 2002, 12:30
posten

Paul Cezanne in Rom, Neoklassizismus in Mailand

Mailand/ Rom - Frühling ist Städtereisezeit; passende, mild bekömmliche Ausstellungen werden dazu eröffnet.

Der Complesso del Vittoriano in Rom zeigt bis zum 7. Juli "Paul Cezanne - Der Vater der Moderne" - rund 60 Hauptwerke des französischen Postimpressionisten. Die Ölgemälde, Aquarelle und Zeichnungen stammen aus Museen in aller Welt und veranschaulichen die künstlerische Entwicklung Cezannes von der Dunkelmalerei der Jugendjahre bis hin zu den Spätwerken, in denen die Farbe zum Mittelpunkt der Komposition wurde.
...cezanne_mostra.html

Bis zum 28. Juli zeigt der frisch renovierte Palazzo Reale in Mailand in der Ausstellung "Der Neoklassizismus in Italien von Tiepolo bis Canova" über 400 Meisterwerke aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Die Werke veranschaulichen den Übergang vom Barock zum Rokoko bis hin zum Neoklassizismus. Zu sehen sind unter anderem Bilder von Belotto, Goya, Jaques-Louis David und Angelika Kauffmann, dazu Skulpturen von Antonio Canova.
...neoclassicismo_mostra.html

(APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: palazzo reale
Share if you care.