Gauderbockbierbrand

19. März 2002, 13:34
posten
Das Gauderfest, wie man außerhalb des Zillertals vielleicht nur bedingt weiß, findet jedes Jahr am ersten Wochenende im Mai statt und ist aus zwei Gründen von weiter reichendem Interesse: Erstens werden bei diesem Fest Schafböcke aufeinander losgelassen, die sich bei diesem Spektakel ordentlich den Kopf anhauen, und zweitens gibt es den so genannten Gauder Bock zu trinken, was mit den oben erwähnten Böcken jetzt nicht wirklich etwas zu tun hat, sondern ein im September von der kleinen, feinen Zillertaler Brauerei eingebrautes Bockbier mit 500-jähriger Tradition ist.

Und aus diesem Bockbier brannte Christoph Kössler, einer der Superstars unter den heimischen Brennern, nun einen Schnaps, der es auch ganz schön in sich hat: riecht irgendwie malzig, getreidig, erinnert also an Bier, am Gaumen dann füllig, weich und äußerst fein zu trinken, weit entfernt von derben Aromen und breitem Bier-Odeur. Der Nachteil: Es gibt nur 130 Flaschen von diesem Getränk, also besteht die Gefahr, dass es genauso wenig den Weg aus dem Zillertal findet wie das köstliche Zillertaler Bier selbst.

floh

Um 24 Euro bei Christoph Kössler, Stanz 57, 6500 Landeck, Tel.: 05442 / 612 00.

derStandard/rondo/15/2/03

Share if you care.