Rosenbauer verdoppelt Ergebnis

14. März 2002, 13:41
posten

Ergebnisplus 2001 aufgrund hoher Spannen im internationalen Geschäft

Wien - Der börsenotierte oberösterreichische Feuerwehrausrüster Rosenbauer hat im abgelaufenen Geschäftsjahr das Ergebnis noch stärker verbessert als erwartet. Nach vorläufigen Zahlen hat sich der Konzerngewinn vor Steuern (EBT) auf 5,1 Mill. Euro nach 2,7 Mill. Euro im Jahr davor mehr als verdoppelt. Damit lag das Ergebnis deutlich über den im November veröffentlichten Prognosen von 3,5 bis 4 Mill. Euro. Der Konzernumsatz ging auf 273 (2000: 287,7) Mill. Euro zurück, teilte das Unternehmen am Donnerstag a hoc mit.

Die Ergebnisverbesserung zum Vorjahr resultiere aus höheren Spannen im internationalen Geschäft sowie einer positiven Entwicklung der Konzerngesellschaften in den USA, Singapur, Spanien und der Schweiz, hieß es weiter. Dieser Trend sei eine Bestätigung der in den letzten Jahren forcierten Internationalisierung.

Glänzende Aussichten

Der gute Auftragsbestand des Konzerns und die nun abgeschlossene Reorganisation der deutschen Metz Gruppe lasse für 2002 ein Rekordjahr erwarten. Laut Rosenbauer-Chef Julian Wagner sei man zuversichtlich, das Konzern-EBT heuer verdoppeln zu können.

Neue Konzernstruktur in Europa

In Europa will Rosenbauer die Konzernstruktur neu ordnen. Die hart umkämpften Märkte in Belgien und Norwegen werden in Zukunft nicht mehr selbst, sondern über Vertriebspartner vor Ort bearbeitet, teilte der in Wien börsenotierte Feuerwehrausrüster am Donnerstag mit.

Bereits abgeschlossen seien die Verhandlungen zur Abgabe der belgischen Konzerntochter im Wege eines Management-Buy-Outs (MBO). Auch für Norwegen werde mit einem MBO noch im ersten Halbjahr 2002 gerechnet. Die deutsche Fertigung von Kommunalfahrzeugen hat der weltweit tätige Rosenbauer-Konzern mittlerweile aus Karlsruhe an den kostengünstigeren Standort in Luckenwalde verlagert.

Aktie legt zu

An der Börse notierte die Rosenbauer-Aktie Donnerstag Nachmittag mit 19,95 Euro um 3,4 Prozent fester. Seit Jahresbeginn hat der Titel um 5 Prozent nachgegeben. (APA)

Share if you care.