Trunkene Tangos am Polarkreis

16. März 2002, 02:25
posten

Neue Kinofilme aus Finnland und ein Klassiker - Bis Sonntag in der Stöbergasse

"Begnadete Verrücktheit" ist zu Gast. Dies soll zumindest die korrekte Übersetzung von "Siunattu hulluus" sein, dem Titel von vier dem finnischen Kino gewidmeten Tagen (von 14. bis 17. März) in der Stöbergasse in Wien. Acht österreichische Erstaufführungen werden kredenzt, frische Ware und ein großer Klassiker, allesamt daheim populäre Werke.

* * *

Verdichtetes Kaurismäki-Feeling verspricht dann vor allem das Programm des Samstags: Der beginnt um 19.00 Uhr mit "Satumaa/Märchenland", der halb-dokumentarischen Verfilmung der tragischen Lebensgeschichte der finnischen Tango-Legende Unto Mononen, dessen gleichnamiges Lied zu einer Art heimlichen Nationalhymne reifte. Zahlreichen Gesangsauftritte, u.a. von M.A. Numminen und Reijo Taipale, sind inkludiert.

Um 21.00 Uhr geht's tragikomisch, musiklastig, alkoholgetränkt und porträtierend weiter: "Badding" nimmt sich apart und nostalgisch Rauli "Badding" Somerjoki vor, einen früh verstorbenen Mythos der finnischen Rockmusik. Singen und trinken bis zum Abwinken kann man dann, wenn man noch kann, ab 23.00 Uhr bei einer finnischen Karaoke-Party mit finnischen Bier und dem finnischen Studentenverein (Eintritt frei).

* * *

Einen Tag davor gibt es am Freitag sozusagen einen filmischen "Tag der Männer", mit dem Gangsterdrama "Häjyt/The Tough Ones" und "Rukajärven Tie/Ambush" über eine Truppe junger Soldaten im Zweiten Weltkrieg - beides preisgekrönte Werke. Und am Sonntag stehen im Rahmen des "Frauenfilmtages" erst zwei Familiendramen am Programm: "Maire/Küss mich im Regen" taucht in das wendungsreiche Leben einer Society-Lady mittleren Alters ein, "Tulennielijä/Feuerschlucker" in die Welt dreier Zirkusfrauen vom Weltkrieg II bis zur Gegenwart.

Um 21.00 beschließt dann ein großer Nachkriegsklassiker die Filmreihe, ein (so die Vorankündigung) "poetisches, schamanistisch-feministisches Meisterwerk": Der im winterlichen Lappland angesiedelte "Valkoinen Peura/Das Weiße Rentier" gewann 1953 in Cannes, 1957 bei den Golden Globes.

Details zum Programm auf der Webseite filmhaus.polyfilm.at; Kartenreservierungen unter Tel. (01)54 666-30
hcl
Share if you care.