Frankreich: EU soll NATO im Herbst in Mazedonien ablösen

13. März 2002, 20:59
posten

Weichen sollen bei EU-Gipfel gestellt werden

Paris - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union sollen nach Ansicht Frankreichs auf ihrem Gipfel in Barcelona die Weichen stellen, damit die EU im Herbst die NATO beim Einsatz in Mazedonien ablösen kann. Von dem Treffen am Wochenende solle der "notwendige Impuls" ausgehen, erklärte die Sprecherin von Frankreichs Staatschef Jacques Chirac, Catherine Colonna, am Mittwoch in Paris. Der derzeitige NATO-Einsatz "Amber Fox" wird von der deutschen Bundeswehr geführt. Am Mittwoch stimmte das Bundeskabinett in Berlin einer Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes um drei Monate bis zum 26. Juni zu.

Mit der Übernahme des Mazedonien-Mandats würde die EU an Glaubwürdigkeit gewinnen, warb Chiracs Sprecherin. Die Union könne dann zeigen, dass sie konkret handle, nachdem sie die Grundlagen für eine gemeinsame europäische Verteidigung gelegt, sich die notwendigen Instrumente gegeben und diese beim EU-Gipfel in Laeken im Dezember für funktionsfähig erklärte habe. Der Einsatz sei "machbar und wünschenwert". Einige der EU-Partner müssten indes noch "mit Hilfe der (spanischen) Präsidentschaft überzeugt werden", räumte Colonna ein. (APA)

Share if you care.