Alfred Biolek ist der Deutschen liebster Sandmann

13. März 2002, 17:51
posten

Fast jeder zweite Deutsche schläft regelmäßig vorm Fernseher ein

Fast jeder zweite Deutsche schläft regelmäßig vor dem Fernseher ein. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage der Fernsehzeitschrift "Hörzu". Rund 45 Prozent der Befragten wird demnach vom Schlaf übermannt, während Spielfilme, Nachrichten, Shows oder Dokumentationen über den Bildschirm flimmern. Während die Jugend am liebsten im Bett wegsackt, bevorzugen die mittleren Jahrgänge und vor allem Frauen die Couch. Ältere schlummern hingegen lieber im Sessel.

"Sandmann der Nation"

Als "Sandmann der Nation" gilt Talkmaster Alfred Biolek: Fast ein Drittel der Befragten döst regelmäßig während dessen spätabendlicher Plauderrunde ein, dicht gefolgt von Sabine Christiansens Politgesprächen und Thomas Gottschalks "Wetten dass...".

Jauch macht munter

Am besten schneidet laut Umfrage der Moderator Günther Jauch ab, bei dem nur neun Prozent einnicken. Die Mehrheit, nämlich 68 Prozent, zieht es allerdings vor, bei Spielfilmen einzuschlummern. Als Lieblingseinschlafstunde gilt die Zeit von 21.45 Uhr bis 22.30 Uhr. Fast jeder Vierte wird in dieser Zeit vom Schlaf übermannt. Der Regensburger Schlafforscher Jürgen Zulley beschreibt das Phänomen als "monotone Stimulation, wenn man ruht und sich berieseln lässt, bis einen der Schlaf überkommt". (APA)

Alfred Biolek lallt die Deutschen "besonders gut" in den Schlaf

Link
Hörzu

Share if you care.