Georg Spatt zum neuen Ö3-Chef bestellt

15. März 2002, 13:24
posten

Für Lindner ein "Zeichen der Kontinuität" - Neuer Sender-Chef mit Privatradio-Vergangenheit

Wie etat.at bereits berichtete, wird Georg Spatt (35) neuer Ö3-Chef. Dies gab ORF-Generaldirektorin Monika Lindner nun auch offziell bekannt. Spatt war nach dem Ausscheiden von Ö3-Senderchef Bogdan Roscic seit Jahresbeginn bereits mit der interimistischen Leitung des Senders beauftragt. Hörfunkdirektor Kurt Rammerstorfer hat die Ö3-Redakteursversammlung gestern, Donnerstag, über die Bestellung Spatts informiert. Die Ö3-Mitarbeiter haben diese einstimmig begrüßt, hieß es.

"Zeichen der Kontinuität"

"Die Bestellung von Georg Spatt ist ein Zeichen der Kontinuität", meinte ORF-Generaldirektorin Lindner in einer Aussendung. Mit dieser Besetzung sei die Grundlage dafür geschaffen, dass der "beispiellose Erfolg" von Ö3 fortgesetzt werde. "Für den ORF ist der Ö3-Erfolg überlebensnotwendig - sowohl was die Publikumsakzeptanz als auch was den Finanzierungsbeitrag anlangt, den Ö3 erwirtschaftet", so Lindner. "Spatt ist ein exzellenter Programmmacher und erfahrener Radioprofi, der sich als interimistischer Leiter von Ö3 äußerst bewährt hat", erklärte Hörfunk-Chef Rammerstorfer. Spatt selbst zeigte sich über das Avancement erfreut und sprach von einem "Vertrauensbeweis" in die Arbeit des Teams.

Vom Privatradio zum ORF

Georg Spatt sammelte bereits während seines Studiums der Holzwirtschaft an der Universität für Bodenkultur als freier Mitarbeiter von Ö3 erste journalistische Erfahrungen. Von 1989 bis 1995 war Spatt bei verschiedenen Privat-Radio-Sendern. Er war unter anderem als Producer bei "Antenne Austria" und als Programmdirektor bei "Radio CD" aktiv. 1991 gründete Spatt nebenbei mit zwei Kollegen die "ppi Werbeagentur GmbH", die sich anfangs auf die Gestaltung und Produktion von akustischer Werbung konzentrierte, nach und nach aber zu einer klassischen Full-Service Agentur ausgebaut wurde. Seit Juni 1996 ist Spatt bei Ö3 mit der strategischen Programmplanung befasst. Im Frühjahr 1998 wurde er stellvertretender Senderchef. Nach dem Wechsel von Ö3-Chef Roscic zu Universal Music war Spatt seit Jänner mit der interimistischen Leitung von Ö3 betraut. (APA)

Share if you care.