Frankreichs TV-Werbesektor zu Jahresbeginn im Aufschwung

13. März 2002, 15:47
posten

Plus 2,3 Prozent im Februar 2002

Der seit den Terroranschlägen vom 11. September hart angeschlagene Werbesektor hat sich in Frankreich im Februar 2002 wieder leicht erholt. Die Ausgaben für TV-Werbespots nahmen in Bezug auf Februar 2001 um 2,3 Prozent zu, hieß es am Mittwoch von Seiten der Fachgewerkschaft Syndicat national de la publicite televise. Seit Jahresbeginn haben die TV-Werbeinvestitionen in Bezug auf das Vorjahr um 1,9 Prozent auf 699 Mill. Euro zugenommen.

Der führende Sektor blieb im Februar trotz einer vierprozentigen Abnahme der Gesamtinvestition mit 197,7 Mill. Euro die Nahrungsmittelindustrie. Es folgen die Produkte zur Schönheitspflege mit 89 Mill. Euro (plus 11,1 Prozent), der Verlagssektor mit 84,8 Mill. Euro (plus 34,9 Prozent) und die Hauspflegemittel mit 57,4 Mill. Euro (plus 24,1 Prozent). Die Werbeausgaben im Transportbereich blieben mit 62,8 Mill. Euro unverändert in Bezug auf Februar 2001, so die Studie.

Die Fachgewerkschaft betont weiter, dass die Franzosen im Februar 2002 in Bezug auf die Vergleichsperiode im Vorjahr acht Minuten länger vor dem Bildschirm saßen. Im Durchschnitt verbringen die Franzosen nunmehr 3 Stunden und 51 Minuten pro Tag vor dem Fernseher. (APA)

Share if you care.