Durchschnittliche Pensionshöhe der Frauen nur zwei Drittel so hoch wie jene der Männer

13. März 2002, 11:06
1 Posting

73.290 Frauen derzeit in Frühpension

Wien - Derzeit beziehen 73.290 Frauen in Österreich die so genannte "Frühpension". Dabei handelt es sich um die Altersgruppe der über 56-jährigen bis 60-jährigen Frauen. Erwerbstätig sind in dieser Altersgruppe derzeit 40.445 Frauen. Für einige Aufregung sorgte die Aussage einer Pensionsreformgruppe der Regierung, die eine Anhebung bzw. Angleichung des Frauenpensionsantrittsalters an jenes der Männer bereits ab 2005 und nicht - wie verfassungsrechtlich verankert - erst ab 2019 fordert.

Unterdessen wird dieser Idee von allen Parteien eine Absage erteilt. Verwiesen wird einerseits darauf, dass arbeitsmarktpolitisch Probleme auftauchen, würde man das Antrittsalter von Frauen jenem der Männer gleichstellen, und andererseits gibt man zu bedenken, dass die Pensionshöhe der Frauen immer noch deutlich niedriger ist.

So betrug die durchschnittliche Pensionshöhe der Frauen mit vorzeitiger Alterspension bei langer Versicherungsdauer im Dezember 2001 genau 14.363 Schilling brutto, jene der Männer aber 21.062 Schilling. Frauen brauchten es damit auf ziemlich genau lediglich zwei Drittel dessen, was Männer im Ruhestand verdienen.

Insgesamt bezogen im Jänner dieses Jahres 220.013 Personen eine Frühpension. Davon waren eben 73.290 Frauen und 146.723 Männer. (APA)

Share if you care.